Vermittlungsablauf Deutschland


Vermittlungsablauf

Wir sind ein eingetragener Verein und haben es uns zur Aufgabe gemacht, denen zu helfen, die sich leider oft nicht selber helfen können.

 

Daher sind wir auf der Suche nach einem warmen und vor allem endgültigen Zuhause für unsere Schützlinge.

 

Der nachfolgend aufgeführte Vermittlungsablauf gibt Ihnen einige kleine Anhaltspunkte, wie es nach Ihrer Kontaktaufnahme mit einem Ansprechpartner unseres Tierschutzvereines weiter geht.

 

Selbstauskunft

Jetzt möchten wir gern einiges über Sie wissen.

Dazu erhalten Sie von uns eine Selbstauskunft in Form eines Formulars per E-Mail zugesandt.
Dieses füllen Sie bitte aus und senden es an uns zurück. Es werden in der Selbstauskunft nur halterbedingte Fragen gestellt und auch wir beantworten Ihnen gern alle Fragen bezüglich der Katze und ihrer Vermittlung. hier

 

Vorkontrolle und Kennenlernen

Die Vorkontrolle ist ein Besuch von uns bei Ihnen Zuhause!
Nach Terminabsprache mit Ihnen und einer Tierschutzkollegin, findet der Besuch bei Ihnen Zuhause statt!
Dieser dient nicht der „Reinlichkeits“ Überprüfung Ihrer Räumlichkeiten, sondern um einen persönlichen Eindruck von Ihnen zu erhalten und vor allem, um ein persönliches Gespräch zu führen,
denn wir haben die Verantwortung für diese kleinen Wesen.

Gerne beantworten wir auch ihre Fragen.

 

Ein Kennenlernen Ihres ausgesuchten Schützlings auf dem Vereinssitz ist natürlich nach Terminabsprache möglich und auch gewünscht, um zu sehen, ob Tier und Mensch auch zueinander passen.

 

Schutzvertrag und Schutzgebühr

Sie haben sich für ein Tier entschieden, die Vorkontrolle wurde positiv vollzogen - nun arbeiten wir den Schutzvertrag aus, welcher alle wesentlichen Punkte in Bezug auf die Haltung des Tieres regelt, und das Sie als neuer "Besitzer" unserem Vierbeiner ein Heim auf Lebenszeit bieten.

 

Des Weiteren dient der Schutzvertrag natürlich auch zum Schutz des Tieres, z. B. damit ein Weitergeben an Dritte ausgeschlossen werden kann.

 

Für jedes unserer Tiere erheben wir eine Schutzgebühr, welche bei Übergabe des Tieres fällig wird. 

Diese beträgt zwischen 100,00 Euro und 150,00 Euro. Weitere Informationen dazu erhalten sie hier.

 

Was passiert danach?!

Wir stehen Ihnen natürlich weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.
Da wir den Kontakt nicht vollständig abreißen lassen wollen, werden wir nach einem angemessenen Zeitraum noch einmal nach Ihnen und ihrem Schützling sehen, einfach um zu schauen, ob Tier und Mensch noch miteinander glücklich sind.
Wir freuen uns natürlich über Bilder und neue Informationen über ihren neuen Familienzuwachs.

 

 

 

Wie entsteht die Schutzgebühr?

 

Was ist eine Schutzgebühr?

 

Die Schutzgebühr ist der Betrag, der bei Adoption eines Tieres erhoben wird!

Sie dient einerseits zum Schutz vor leichtfertiger, unüberlegter Adoption, aber natürlich auch der teilweisen Abdeckung der angefallenen Kosten.

So bekommen die Tierschutzvereine zumindest EINEN TEIL ihres finanziellen Aufwands zurück.

Das ermöglicht es ihnen, sich auch weiterhin im Tierschutz zu engagieren.

 

 

Wie hoch ist die Schutzgebühr?

 

Die Schutzgebühr für unsere Katzen liegt zwischen 120,00 € und 150,00 €.

Sie richtet sich nach dem Impf-/Kastrationsstatus sowie Alter!

Auf den ersten Blick finden Interessenten diese manchmal als zu hoch, weil Katzenteilweise sogar verschenkt werden.

Bei genauerer Betrachtung ergibt sich aber ein anderes Bild.

 

 

Wie entsteht die Schutzgebühr?

 

Unsere Schützlinge werden alle bei Aufnahme dem Tierarzt zur Erstuntersuchung vorgestellt, sowie entwurmt, meist auch entfloht.

Anschließend werden sie noch geimpft gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche.

Alle werden gechippt und wenn sie alt genug sind, auch kastriert. Ebenfalls wird ein komplettes Kotprofil erstellt sowie Tests auf FiV und FelV veranlasst. 

Ganz abgesehen von dem Aufwand, wenn die Tiere krank oder verwahrlost sind! - Dadurch entstehen uns natürlich sehr hohe Kosten!

Kosten für Streu-, Futter etc. sind da noch gar nicht mitgerechnet, diese bezahlen wir aus eigener Tasche oft noch dazu.

 

 

Diese ganzen Kosten fallen für unsere Vermittlungskatzen so gut wie immer an.

Viele von ihnen werden in verschiedensten Alter gefunden.

Wenn sie noch ganz jung sind, krank, alt oder verletzt auf der Straße, müssen sie erst einmal aufgepäppelt werden etc.

Auch diese Kosten tragen wir zusätzlich - teilweise können sie von den Schutzgebühren getragen werden, teilweise von Spenden.

 

 

 

 

 

Preisbeispiele

     
Zweifachimpfung Seuche/Schnupfen   50,00 € Fixkosten
Kastration Katze  120,00 € Fixkosten
Kastration Kater    70,00 € Fixkosten
Chippung    15,00 € Fixkosten
     
Bluttest auf FIV/FelV    25,00 € Fixkosten
PCR Bluttest FelV   60,00€ Fixkosten
Kotprofil   25,00 € Fixkosten
     
Gesamtkosten Katze 285,00 €  
Gesamtkosten Kater 225,00 €  
     
zzgl. Behandlung bei Wurm/Flohbefall    
     

 

 

Diese ganzen Kosten fallen für unsere Vermittlungskatzen so gut wie immer an.

Viele von ihnen werden in verschiedestem Alter gefunden.

Wenn sie noch ganz jung sind, krank, alt oder verletzt auf der Straße, müssen sie erst einmal aufgepäppelt werden etc.

Auch diese Kosten tragen wir zusätzlich - teilweise können sie von den Schutzgebühren getragen werden, teilweise von Spenden.

 

Unsere Schutzgebühr    
  entwurmt/geimpft

Kastriert/gechippt/entwurmt/geimpft

Test: FiV und FelV

Kater:   150,00 €
Katze:   150,00 €
Senior:   120,00 €
Kitten:   120,00€