Milly & Milow suchen wieder ein Zuhause


Hallo, hallo? Könnt Ihr mich hören? Hallo? Ah, gut! Wir sind nämlich ganz weit weg von Zuhause, da ist die Verbindung ja nicht immer optimal. Hier spricht Carlos, Ihr kennt mich vielleicht noch als Milow. Mein Bruder Frodo, früher Milly, und ich sind als kleine Kinder schon einmal bei der VPH gewesen, damals noch in Unna. Für unsere Geschichte, muss ich ein bischen ausholen. Hast Du ein volles Bäuchlein? Dann kuschel Dich zusammen und lausche:

 

Vor etwa zweieinhalb Jahren wurden wir von einem Bauernhof gerettet. Unsere Mama Shira war dort an einem Strick angebunden, war ganz unglücklich und konnte uns gar nicht richtig versorgen. Wir waren zu fünft. Mama Shira, Abby, Paul, Milly und ich - Milow. Zu unseren Glück kamen wir zu der VPH und wurden von ihnen aufgepäppelt. Nach einer Weile fanden wir alle ein neues Zuhause bei eigenen Zweibeinern, mein Bruder Milly durfte mit mir zusammen umziehen. Klasse! 

 

Im neuen Zuhause bekamen wir neue Namen: Milly hieß nun Frodo und ich Carlos. Wir waren sehr glücklich. Leider trennten sich nach eindreiviertel Jahr unsere Zweibeiner voneinander und von uns, denn wir konnten bei keinem der beiden bleiben. Das war eine schwere Zeit für uns. Zum Glück fand die VPH aber andere Zweibeiner, wo wir bald schon leben konnten. 

 

In der neuen Familie war alles prima. Wir haben uns sehr gut eingelebt. Die Zweibeiner haben mit uns gespielt, waren für uns da und haben unsere Liebe erwidert. Nach einiger Zeit wurde auf einmal alles anders. Zwei Kitten zogen bei uns ein. Wir mussten plötzlich alles Teilen und hatten natürlich weniger Platz für uns auch unsere Menschen mussten nun die Aufmerksamkeit aufteilen. 

 

Frodo hat versucht, seinen Unmut kund zu tun indem er ungezogen war - aber selbst das hat nicht geholfen 😿.

 

Die VPH hat noch versucht, unsere Zweibeiner zu beraten, was alles gegen Unsauberkeit bei Katzen unternommen werden kann - aber sie hatten sich gefühlt eigenlich schon gegen Frodo entschieden. Nachdem wohl auch der Arztbesuch keine Blasenentzündung zeigte, 

sollte Frodo weg 🙀! Zu meinem - und Frodos - Glück hat Sandra uns ganz schnell geholt. Ich weiß gar nicht, was ich ohne Frodo dort gemacht hätte. Deswegen war von vornherein kla gemacht worden, das wir beide abgegeben werden müssen. 

 

Jetzt sind wir wieder bei der Vier Pfötchen Hilfe und der lieben Sandra, die uns da wieder zurück geholt hat 😻. Um die Zeit schnell hinter uns zu lassen, haben wir beide beschlossen, nur noch auf Milly und Milow zu hören. Die Namen Frodo und Carlos haben uns kein Glück gebracht und Und das brauchen wir jetzt ganz dringend 😻😻 hören tun wir sowieso nicht auf diese Namen.


Name: Milow

Alter: Ca. 2 Jahre 

Rasse: EHK 

Geimpft: Ja

Kastriert, tätowiert/gechipt: Ja 

Wesen: Lieb, zutraulich, verschmust, verspielt 

Haltung: Wohnungshaltung / gesicherter Freigang 

Verträglichkeit: Katzen und Hunde 

Ort: Unna 

Schutzgebühr: 150,- € je Kater 

 

Hallo ihr lieben Menschen (wir hoffen, es gibt noch liebe Menschen) dort draußen - wir sind es leider mal wieder, die Brüder Frodo und Carlos (früher, als wir das erste Mal bei der Vier Pfötchen Hilfe waren, hießen wir noch Milli und Millow). Leider sind wir schon wieder auf der Suche nach einem neuen Zuhause, dabei haben wir auch dieses Mal gar nichts falsch gemacht. Aber für die, die uns nicht kennen unsere Geschichte nun noch einmal kurz von Anfang an...

 

2015 kamen wir als ganz junge Katerchen in die Obhut der Vier Pfötchen Hilfe, es dauerte damals nur 2 Monate, und wir fanden ein eigenes, neues Zuhause bei einem jungen Pärchen - die beiden kümmerten sich liebevoll um uns, und wir waren dort wirklich sehr glücklich und wuchsen zu ganz tollen Katern heran. Nach 2 Jahren allerdings und für uns völlig überraschend trennten sich unsere beiden Dosenöffner, und beide waren auf der Suche nach einer eigenen Wohnung. Weder unsere "Mama" noch unser "Papa" konnten uns mit in das neue Zuhause nehmen. Das machte uns beide sehr traurig, weil wir bis dahin ein wirklich schönes Leben hatten.

 

Zum Glück ging aber alles ganz schnell, und wir konnten direkt wieder in unser nächstes, neues Zuhause ziehen. Dies war Anfang des Jahres 2017 - wir waren zu diesem Zeitpunkt ca. 2 Jahre alt. Da zogen wir wieder zu einem jungen Paar. Anfangs lief hier auch alles gut, wir wurden umsorgt, gepflegt, und es wurde viel mit uns gespielt. Wir gewöhnten uns schnell ein. Nach einigen Wochen dann allerdings zogen in unser Zuhause noch 2 kleine Katzen ein - somit waren wir auf einmal 4 Fellnasen. Wir fühlten in der Wohnung nun sehr eingeengt, unsere Menschen spielten viel mit den kleinen, süßen Katzen. Gerade ich (also Frodo) fand es gar nicht so schön, da ich auch sehr verschmust bin und die Aufmerksamkeit unserer Dosenöffner gerne nur mit meinem hübschen Bruder teilen möchte. Dies zeigte ich auch meinen Menschen, aber leider ging mein Plan (mehr Schmuse- und Spieleinheiten zu bekommen) wohl nicht auf. Unsere Menschen meldeten sich wieder bei der Vier Pfötchen Hilfe und möchten, dass wir beide ausziehen. Die kleinen Kitten dürfen natürlich bleiben. Somit haben wir nun zum zweiten Mal unverschuldet unserer Zuhause verloren. 

 

Dabei sind wir wirklich zwei ganz tolle, unkomplizierte und zudem noch wunderschöne Kater - man sagt, wir sind richtige "Anfängerkatzen" (was auch immer das heissen mag ). Wir schmusen gerne, spielen und kuscheln gern, sind nicht wählerisch, was unser Futter angeht und wünschen uns einfach nur ein endgültige Zuhause, in dem wir für immer bleiben dürfen und nicht ersetzt werden. Umziehen mögen wir so langsam nämlich nicht mehr, da es uns sehr traurig macht, dass uns unsere Menschen nicht mehr haben möchten. Wir geben uns immer so eine Mühe "zu gefallen" und trotzdem funktioniert es nicht. Wir verstehen beide die Welt nicht mehr und zweifeln langsam schon an uns selbst.

 

Mein Bruder Carlos und ich hängen natürlich sehr an einander - unsere traurige Geschichte verbindet uns. Wir suchen daher natürlich nur zusammen ein neues Zuhause. Vielleicht haben wir Glück und bei uns gilt: Aller guten Dinge sind drei! Wir haben es wirklich verdient, endlich irgendwo ankommen zu dürfen und auch bleiben zu können. Wenn ihr uns ein Heim für immer geben möchtet, meldet euch bitte einfach bei der Vier Pfötchen Hilfe - wir würden uns über jeden Besuch sehr freuen.

 

Unsere Vermittlung erfolgt nach aktuellen Tierschutzbestimmungen, Vor-/ Nachkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr. 

Der Kontakt erfolgt über die Vier Pfötchen Hilfe e.V.


Name: Milly 

Alter: Ca. 2 Jahre 

Rasse: EHK 

Geimpft: Ja

Kastriert, tätowiert/gechipt: Ja 

Wesen: Lieb, zutraulich, verschmust, verspielt 

Haltung: Wohnungshaltung / gesicherter Freigang 

Verträglichkeit: Katzen und Hunde 

Ort: Unna 

Schutzgebühr: 150,- € je Kater 

 

Hallo ihr lieben Menschen (wir hoffen, es gibt noch liebe Menschen) dort draußen - wir sind es leider mal wieder, die Brüder Frodo und Carlos (früher, als wir das erste Mal bei der Vier Pfötchen Hilfe waren, hießen wir noch Milli und Millow). Leider sind wir schon wieder auf der Suche nach einem neuen Zuhause, dabei haben wir auch dieses Mal gar nichts falsch gemacht. Aber für die, die uns nicht kennen unsere Geschichte nun noch einmal kurz von Anfang an...

 

2015 kamen wir als ganz junge Katerchen in die Obhut der Vier Pfötchen Hilfe, es dauerte damals nur 2 Monate, und wir fanden ein eigenes, neues Zuhause bei einem jungen Pärchen - die beiden kümmerten sich liebevoll um uns, und wir waren dort wirklich sehr glücklich und wuchsen zu ganz tollen Katern heran. Nach 2 Jahren allerdings und für uns völlig überraschend trennten sich unsere beiden Dosenöffner, und beide waren auf der Suche nach einer eigenen Wohnung. Weder unsere "Mama" noch unser "Papa" konnten uns mit in das neue Zuhause nehmen. Das machte uns beide sehr traurig, weil wir bis dahin ein wirklich schönes Leben hatten.

 

Zum Glück ging aber alles ganz schnell, und wir konnten direkt wieder in unser nächstes, neues Zuhause ziehen. Dies war Anfang des Jahres 2017 - wir waren zu diesem Zeitpunkt ca. 2 Jahre alt. Da zogen wir wieder zu einem jungen Paar. Anfangs lief hier auch alles gut, wir wurden umsorgt, gepflegt, und es wurde viel mit uns gespielt. Wir gewöhnten uns schnell ein. Nach einigen Wochen dann allerdings zogen in unser Zuhause noch 2 kleine Katzen ein - somit waren wir auf einmal 4 Fellnasen. Wir fühlten in der Wohnung nun sehr eingeengt, unsere Menschen spielten viel mit den kleinen, süßen Katzen. Gerade ich (also Frodo) fand es gar nicht so schön, da ich auch sehr verschmust bin und die Aufmerksamkeit unserer Dosenöffner gerne nur mit meinem hübschen Bruder teilen möchte. Dies zeigte ich auch meinen Menschen, aber leider ging mein Plan (mehr Schmuse- und Spieleinheiten zu bekommen) wohl nicht auf. Unsere Menschen meldeten sich wieder bei der Vier Pfötchen Hilfe und möchten, dass wir beide ausziehen. Die kleinen Kitten dürfen natürlich bleiben. Somit haben wir nun zum zweiten Mal unverschuldet unserer Zuhause verloren. 

 

Dabei sind wir wirklich zwei ganz tolle, unkomplizierte und zudem noch wunderschöne Kater - man sagt, wir sind richtige "Anfängerkatzen" (was auch immer das heissen mag ). Wir schmusen gerne, spielen und kuscheln gern, sind nicht wählerisch, was unser Futter angeht und wünschen uns einfach nur ein endgültige Zuhause, in dem wir für immer bleiben dürfen und nicht ersetzt werden. Umziehen mögen wir so langsam nämlich nicht mehr, da es uns sehr traurig macht, dass uns unsere Menschen nicht mehr haben möchten. Wir geben uns immer so eine Mühe "zu gefallen" und trotzdem funktioniert es nicht. Wir verstehen beide die Welt nicht mehr und zweifeln langsam schon an uns selbst.

 

Mein Bruder Carlos und ich hängen natürlich sehr an einander - unsere traurige Geschichte verbindet uns. Wir suchen daher natürlich nur zusammen ein neues Zuhause. Vielleicht haben wir Glück und bei uns gilt: Aller guten Dinge sind drei! Wir haben es wirklich verdient, endlich irgendwo ankommen zu dürfen und auch bleiben zu können. Wenn ihr uns ein Heim für immer geben möchtet, meldet euch bitte einfach bei der Vier Pfötchen Hilfe - wir würden uns über jeden Besuch sehr freuen.

 

Unsere Vermittlung erfolgt nach aktuellen Tierschutzbestimmungen, Vor-/ Nachkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr. 

Der Kontakt erfolgt über die Vier Pfötchen Hilfe e.V.