Micky hat sein eigenes Zuhause gefunden


Wir können es kaum glauben, nach der dunklen Zeit, kommt doch noch ein hoch und das ist so ein Glück, denn unserer kleiner Micky der FelV positiv ist, hat tatsächlich ein Zuhause gefunden.


Nachdem Micky Anfang März erneut positiv auf FelV getestet wurde, war natürlich unsere Hoffnung, das er den Virus doch nochmal bekämpfen kann oder er sich zumindest im Körper zurückzieht dahin. Aber dennoch haben wir die Hoffnung nicht aufgegeben, das er ein Zuhause findet.


Letzte Woche es dann tatsächlich auch soweit, eine Liebe Familie die zwei Felvis hatte, mussten leider einen gehen lassen. Auch der nächste Kumpel durfte leider nicht lange auf Erden sein und so suchten sie erneut einen Partner für ihren Felix. Nachdem sie Micky gesehen hatten, stand auch schon der Kennlerntermin, der von beiden Seiten super war. Kurzerhand bestätigte auch unsere durchgeführte Vorkontrolle, das dies ein tolles Zuhause für Micky sein könnte. 


Bereits am nächsten Tag durfte er dann auch schon sein kleines Köfferchen packen und ausziehen. Wir sind so froh, das der süße doch noch das Glück in seinem Leben hat, ein eigenes Zuhause zu finden. 


Wir wünschen dir alles alles Gute und lange Gesundheit kleiner Micky.


Micky sucht sein eigenes Zuhause


* Felv postiv *

Name: Micky

Alter: geboren 07/2018

Rasse: Hauskater, schwarz

Geimpft: ja 

Kastriert: noch nicht

Gechipt: ja 

Sonstiges: FelV positiv getestet

Wesen: sehr verschmust, verspielt

Haltung: Wohnungshaltung, gesicherter Balkon

Verträglichkeit: Katzen 

Ort: Bönen 

Schutzgebühr: 150,- €

 

Mein Name ist Micky und ich bin auf der Suche nach meinem eigenen "Für-immer-Zuhause". Meine Lebensgeschichte beginnt bei der Vier Pfötchen Hilfe, denn hier bin ich zur Welt gekommen! Meine Mama Sally ist vor einiger Zeit auf einem Firmengelände gefangen worden und vorher von den dortigen Mitarbeitern als scheue Streunerkatze gefüttert worden. Meine Mama sollte eigentlich nur kastriert werden und dann, wie bei menschenscheuen Streunern üblich, wieder dorthin zurück in die Freiheit entlassen werden. 

 

Aber bereits bei der Ankunft bei der Vier Pfötchen Hilfe zeigte sich, dass meine Mama so gar nicht scheu sondern absolut menschenbezogen und verschmust ist. Außerdem war Mama Sally trächtig. Somit fiel der Kastrationstermin vorerst natürlich aus und meine Mama durfte bei der Vier Pfötchen Hilfe bleiben. 

Meine lieben Geschwister und ich suchten uns ein paar Wochen später den heißesten Julitag des Jahres 2018 aus, um auf die Welt zu kommen! Ich fühle mich hier auch wirklich wohl, aber auf Dauer möchte ich doch auch endlich mein eigenes "Für-Immer-Zuhause" haben.

Bei meinem Auszug bin ich natürlich 2-fach geimpft und gechipt - Kastriert werde ich bald.

 

Meine Mama hat mich leider mit FelV angesteckt, ich trage diesen Virus also auch in mir. Auch wenn ich aktuell keine gesundheitlichen Probleme habe, kann es aber ausbrechen. Außerdem kann ich für andere Katzen ansteckend sein.

 

In meinem neuen Zuhause wünsche ich mir einen tollen Katzenkumpel, der ebenfalls FelV-positiv getestet wurde. Zur Not nehme ich aber auch nur mit meinen neuen Menschen Vorlieb, wenn sie viel Zeit für mich haben und ich nicht nur alleine sein muss.

 

Lernt mich doch einfach mal bei einem Besuch kennen - ich verspreche euch, ich kuschel und spiele mich ganz schnell in euer Herz. 

Wenn ihr Fragen zu FelV habt, helfen euch meine Mädels vom Verein gerne weiter.

 

Meldet euch doch einfach mal bei uns, ich freue mich auf jeden Besuch.

Meine Vermittlung erfolgt nach den aktuellen Tierschutzbestimmungen, Vor- und Nachkontrolle mit Schutzvertrag und Schutzgebühr.

 

 

Der Kontakt erfolgt über den Vier Pfötchen Hilfe e. V.