Calimeros Happyend

   
Calimero hat sein Glück gefunden und durfte bei 2 Vereinsmitgliedern sein Zuhause finden.
Er zog am 23.09.16 nach Kamen,
wo er schon sehnlichst von der Familie
und Katzenkumpel erwartet wurde.
Wir wünschen Dir alles Gute kleiner Mann !!
 
   

Bei einer unserer Fangaktionen zur Kastration von Wildkatzen, ging uns auch Calimero's Mutter in die Falle. Schnell stellte sich bei dem geplanten Kastrationstermin heraus, dass die Wildkatze bereits hochtragend war. Somit sollte die Fellnase erstmal ihre Babys zur Welt bringen, bevor sie später dann kastriert wird. 

 

2 Wochen später war es dann auch schon so weit und ihre 4 Welpen kamen zur Welt, leider wurde eins bereits tot geboren. Calimero und seine 2 Geschwister, hatten bereits einen ganz schweren Start, nicht nur das ihre viel zu junge und unerfahrene Mutter, sie nach der Geburt nicht versorgt hatte und auch die Nabelschnur nicht entfernt hat, Nein mit 3 Wochen mussten wir sie von ihrer Mutter trennen, da sie hochgradig Katzenschnupfen hatten und die Medizinische Betreuung, durch die viel zu scheue, aggressive und gluckenhafte Mutter nicht mehr gewährleistet war. 

 

Der Katzenschnupfen war so schlimm, das wir schon angst hatten, das alle 3 es nicht schaffen würden. Doch die kleinen Fellknäule haben gekämpft und sich gut erholt, auch der Umstieg auf Flaschenmilch und später auf Nassfutter funktioniert naja nicht einwandfrei aber wir waren zufrieden :). 

 

Stetig nahmen sie an Gewicht zu, bis dieses böse Fieber - Phänomen zuerst bei Suzi auftauchte, anschließend auch bei Teona und später abgeschwächt bei Calimero. Dies sind Fieberschübe, die Kitten relativ häufig bekommen und mit starken Gelenkschmerzen hervorgehen. Aber auch dies haben unsere 3 Flauschis schnell besiegt. 

 

Und da es damit noch nicht enden sollte, brach bei Calimero auch noch der Calicivirus aus, Suzi und Teona wurden frühzeitig genug - vor Ausbruch direkt mitbehandelt. Aber auch hier war Gott sei Dank wieder, eine schnelle Genesung. 

 

Leider ist dies das enorme Risiko, dass man bei Kitten durchleben muss, wenn die Mutter eine Wildkatze war. Jegliche Viren und Bakterien geben sie ihren Kitten direkt über die Muttermilch mit auf dem " Weg". Wir sind froh das die 3 süßen, alles überstanden haben. 

 

Mittlerweile sind sie natürlich vollkommen gesund. Sie sind bereits 14 Wochen alt und somit alt genug, endlich ein für immer Zuhause zu finden. Ihrem Alter entsprechend sind die 3 Fellknäule sehr verspielt und verschmust. Sie nutzen jede Gelegenheit um ihren Unsinn, den sie im Kopf haben freien Lauf zu lassen. 

 

Wir vermitteln Calimero nur zusammen mit einer anderen Katze im gleichen Alter (gerne natürlich mit seinen Geschwistern zusammen) oder zu einem bereits vorhanden (Jung-)tier.

 

Wenn Sie nun der Meinung sind Calimero könnte die passende Katze für Sie sein, freut er sich über jeden Besuch und ein persönliches Kennenlernen mit vielen Streicheleinheiten – natürlich muss hierbei auch ein bisschen gespielt werden.

 

Die Vermittlung erfolgt nach aktuellen Tierschutzbestimmungen, Vor /Nachkontrolle, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr. 

 

Der Kontakt erfolgt über den Vier Pfötchen Hilfe e.V.

Calimero in seinem neuen Zuhause