Finn sucht sein eigenes Zuhause


Name: Finn

Alter: ca. 12 Wochen (Stand Anfang Oktober)

Rasse: EHK

Geimpft: Ja

Kastriert: Nein

Gechipt: Ja

Wesen: anfangs zurückhaltend und schüchtern, dem Alter entsprechend aber natürlich neugierig und verspielt

Haltung: Wohnungshaltung, gesicherter Freigang

Verträglichkeit: Katzen

Ort: Unna

Schutzgebühr: 100,- €

 

Hallo ihr Lieben – ich bin Finn und auf der Suche nach einem eigenen, richtigen Zuhause. Ich würde mich euch daher gerne vorstellen und meine (zugegebener Maßen noch recht kurze) Geschichte erzählen. 

 

Meine Mama bekam mich und meine drei Geschwisterchen Balu, Mogli und Finja in einem Schrebergarten in Bönen. Da meine Mama eine richtige kleine Wildkatze ist, die uns anfangs zeigte, dass man Menschen lieber meidet, haben wir uns immer gut vor „den bösen Dingen“ da draußen versteckt und uns liebevoll von unserer Mama versorgen lassen. Nach und nach wollten wir dann aber doch die Welt erkunden und trauten uns etwas weiter raus. Hier wurden wir wohl von den Menschen in unserem Schrebergarten entdeckt, die netterweise auch unserer lieben Mama etwas zu Futtern hinstellten. Zu dem Zeitpunkt müssen wir wohl alle so um die 8 Wochen alt gewesen sein. 

 

Ein paar Tage nach unserem ersten Ausflug wurde uns unser Futter in so „Gitterdinger“ gestellt – wir ahnten natürlich nichts bösen und tappten wortwörtlich in die Falle (im nachhinein das Beste was uns passieren konnte). Na ja, wie dem auch sei, meine beiden Brüder sowie meine Mama landeten zusammen in einer Box und wurden zu einem Tierschutzverein gebracht (meine kleine Schwester hat sich etwas schlauer angestellt und wurde erst einen Tag später erwischt ;-)). Die lieben Damen dort sind wohl der Meinung gewesen, dass wir zwar etwas ängstlich schienen, aber noch nicht wirklich wild waren und quartierten uns direkt auf eine Pflegestelle mit einer ganz tollen Pflegemama um. Unsere richtige Mama mag aber leider wirklich gar keine Menschen, somit wurde sie kastriert und wieder in die Wildnis entlassen. Anfangs vermissten wir sie natürlich, aber wir hatten ja immer noch uns vier und eine liebevolle neue Mama. Wir bekommen nun regelmäßig Futter und dürfen ganz viel Spielen, Kuscheln und sonstigen Unsinn machen der uns mit unseren hübschen Köpfchen so einfällt. 

 

Wir sind nun schon ein paar Wochen hier und uns gefällt es eigentlich sehr gut – allerdings sind hier auch schon andere Katzen zu Hause und wir wünschen uns wirklich sehr, dass auch wir ein eigenes, richtiges zu Hause für immer finden. Anfangs sind wir noch etwas zurückhaltend, tauen aber schnell auf, wenn wir uns wohl fühlen und merken, dass wir keine Angst haben müssen. Ein bisschen Unsicherheit ist ja auch logisch, da unsere Mama uns das von kleinauf beigebracht hat. Wir sind aber nun alle doch sehr froh, dass wir bei den Menschen in einem warmen Heim wohnen dürfen.

 

Natürlich muss man auch wissen, dass ich noch ein kleiner Bub bin, der dem Alter entsprechend noch viel Unsinn im Kopf hat . Aber das ist ja klar denke ich. Ich möchte die Welt entdecken und noch ganz viel lernen. Natürlich möchte ich nicht ganz alleine mit meinen Menschen wohnen, ich brauche auf jeden Fall einen Katzenkumpel im gleichen Alter (vielleicht ja sogar eines meiner lieben Geschwisterchen?) in meinen neuen Heim.

Bei meinem Auszug bin ich geimpft, gechipt und natürlich entwurmt. Kastriert werden muss ich dann noch, wenn ich alt genug bin (so 5 - 6 Monate).

 

Lernt mich doch einfach mal bei einem Besuch kennen - ich verspreche, ich kuschel und spiele mich ganz schnell in euer Herz - das kann ich nämlich super.

Meine Vermittlung erfolgt nach den aktuellen Tierschutzbestimmungen, Vor- und Nachkontrolle mit Schutzvertrag und Schutzgebühr.

 

Der Kontakt erfolgt über den Vier Pfötchen Hilfe e. V.