Amber & Cosmo  suchen ein Zuhause


 Namen: Amber und Cosmo

Alter: geb.ca. September 2021

Rasse: Hauskatzen

Geschlecht: weiblich und männlich  

 

 

 

Geimpft: ja

Kastriert : ja

Gechipt: ja

Sonstiges: FIV/FelV negativ, entwurmt, entfloht

Wesen: zurückhaltend aber interessiert 

Verträglichkeit: Katzen

Ort: Bönen 

 

 

 

"Hallo ihr da, man hat uns gesagt, dass wir uns hier mal vorstellen sollen. Wir heißen Amber und Cosmos und sind die das schüchternste der drei Lidl Kitten Pärchen.

Sicher hat der eine oder andere von euch unsere Geschichte schon länger verfolgt.

 

Alles fing damit an, dass unsere Mama und unser Papa sich auf der Arbeit bei Lidl kennenlernten. Gut, gearbeitet haben sie da nicht, aber kennengelernt haben sie sich umso besser😉, so dass ein netter Mitarbeiter irgendwann feststellte, dass aus zwei Katzen plötzlich acht geworden waren, ganz ohne Zauberei.

 

Obwohl unsere Mama sich entschieden hatte, uns am Lidllager großzuziehen, hatte sie doch ziemlich viel Angst vor den Menschen dort und brachte auch uns bei, lieber etwas Abstand zu halten. Das klappte auch eine Weile, bis dann eine große Frau kam und uns einen nach dem anderen einfing und zu den Vier Pfötchen brachte.

 

Sicher könnt ihr euch gut vorstellen,  dass wir das anfangs gar nicht so toll fanden, aber mit der Zeit merkten wir doch, dass unser neues "Zuhause" einen großen Vorteil hatte: Richtig leckeres und vor allem immer genug Futter.

Die Menschen nutzen das hier gnadenlos aus und versuchen uns mit Bestechung doch noch zu lieben Schmusekatzen zu machen."

 

Ja, mit den Schmusekatzen ist das so eine Sache bei unserem schüchternen Tigerpärchen. Amber und Cosmo tun sich noch sehr schwer damit zu verstehen, dass wir Menschen es nur gut mit ihnen meinen. Kapiert haben sie, dass wir diejenigen sind, die die Dosen mit dem leckeren Futter aufmachen und beim Anrichten der Mahlzeiten beobachten sie uns auch aufmerksam interessiert, aber wenn wir dann in ihren Käfig fassen, möchten sie sich am liebsten unsichtbar machen. Das ist wirklich traurig, da man ihnen anmerkt, dass sie sich grundsätzlich schon für uns interessieren. Mittlerweile lassen sie sich auch auf ein Spiel mit dem Federstab ein, aber um sie wirklich davon zu überzeugen,  dass von uns Menschen keine Gefahr ausgeht, bräuchten wir einfach viel, viel mehr Zeit, als wir sie hier haben. Deshalb haben wir beschlossen,  auch für Cosmo und Amber ein Zuhause zu suchen, auch wenn uns klar ist, dass es nicht leicht wird, den oder die richtigen Menschen für sie zu finden.

 

Was wir suchen, sind Menschen, die die beiden erstmal so akzeptieren,  wie sie sind, die nicht die Erwartung haben, dass Amber und Cosmo innerhalb einer Woche zu Schmusekatzen mutieren. Menschen, die bereit sind, sie vielleicht erstmal nur von Weitem zu beobachten, sie immer wieder zu ermutigen aber auch zu warten, bis die beiden beschließen,  den nächsten Schritt zu wagen. 

 

Wir wissen, dass es leichter ist, einen zutrauliches und verspieltes Kittenpaar zu adoptieren, aber wir wissen auch aus eigener Erfahrung und durch das, was uns Adoptanten unserer "schüchternen" Ehemaligen berichten, dass die Beziehung zu diesen Katzen, wenn sie denn dann gewachsen ist, oft umso intensiver ist.

 

Deshalb hoffen wir für unsere beiden , die bereits kastriert sind und  nur gemeinsam vermittelt werden, dass es uns gelingt, dieses besondere Zuhause für sie zu finden, wo es Menschen gibt, die ihnen die Zeit lassen, die sie brauchen. Einen gesicherter Balkon, auf dem sie sich den Wind um das Näschen und die Sonne auf den Bauch scheinen lassen können, wäre toll.

 

Wenn ihr euch vorstellen könnt, diesen beiden Rohdiamanten ein Zuhause für immer zu geben, sie nicht zu bedrängen aber täglich zu ermutigen, dann meldet euch bitte bei der Vier Pfötchen Hilfe,  damit ihr die beiden kennenlernen könnt. Ihr werdet es sicher nicht bereuen.🧡🧡

 

 

 

Die Vermittlung erfolgt nach den aktuellen Tierschutzbestimmungen: Ausfüllen der Selbstauskunft, einer positiven Vorkontrolle/Nachkontrolle, Schutzvertrag und Schutzgebühr. 

 

 

 

 

Der Kontakt erfolgt über den Vier Pfötchen Hilfe.