Was man über  Kitten wissen sollte


   
Da nun die Herbstkitten Saison beendet ist,
aber bald wieder die Frühlingskitten Saison beginnt,
werden wir in diesen Monat eine Inforunde zum Thema Kitten starten! 


   

Bis wann spricht man von Kitten ?

Von Kitten spricht man bei Katzen bis zu einem Alter von ca. 6 Monaten, mit eintreten der Geschlechtsreife bis zum 12. Lebensmonat schimpft man sie Jungkatzen.
Nun mit dem 12. Lebensmonat dürfen sich Katzen erwachsen oder auch Adult nennen. 

Ab wann sollte ein Kitten umziehen dürfen?

Diese Frage ist ganz besonders wichtig, denn am Abgabealter erkennt man meist schon die Seriosität/Erfahrung der Menschlichen "Katzeneltern" !
Ein Kitten sollte NIEMALS vor der 12 Wochen abgeben werden!


Warum ???

Ganz einfach, zwischen der Geburt und der 8. Lebenswoche ist für das Kitten die Mutter unabdingbar, denn sie werden meist bis zur 7/8 Woche gesäugt und diese wichtigen Vitamine etc. in der Muttermilch sollte ein Kitten gewährt bekommen. Zwischen der 8. und 12. Lebenswoche ist die Mutter nicht mehr das wichtigste für die Kitten im Gegenteil meist fühlt sich das Muttertier genervt von ihrem verspielten Nachwuchs und sucht Zuflucht an Orten wo die Kitten noch nicht hinkommen.

 

Also doch vor der 8.Lebenswoche?

NEIN, denn ab hier ist zwar die Mutter nicht mehr die Hauptrolle für die kleinen sondern die kleinen unter sich! Sie fangen an zu raufen und zu spielen, auch testen sie ihre Grenzen. Man kann quasi davon sprechen, das sich die Kitten gegenseitig erziehen. 

ZUM BEISPIEL

Kitten A Kitten B beim spielen zu fest, so schreit Kitten B und macht ihrem Spielfreund klar bis hier hin und nicht weiter. 

 

Man kann dazu einen guten Test machen, um zu schauen ob die eigene Katze wohl zu früh getrennt wurde von ihrer Familie.

Schauen Sie sich ihre Katze genau an beim Spielen! Spielt sie mit Ihnen ? Fährt sie die Krallen aus ? Feste ? Beißt die Maus auch zu ? Auch das es weh tut ? 

Wenn ja, dann können Sie davon ausgehen das Ihr Schützling nicht ausreichend sozialisiert wurde!
Denn Katzen die nie von ihren Geschwistern gelernt haben, wann es ihnen weh tut beim spielen, wissen es auch später beim Menschen nicht! 

 

Somit also bitte keine Kitten VOR der 12. Lebenswoche "kaufen"/Adoptieren!!!!

 

  • Ich möchte ein Kitten zum kuscheln! 
  • Mein Kind wünscht sich eine Katze! 
  • Mein 10 jähriger Kater sucht einen Freund!

 

Das sind alles Aussagen, die man oft hört.
Zum 1. Sei gesagt, ein Kitten gehört NIEMALS in EinzelHAFT. Sie sind keine Einzelgänger und werden allein niemals so glücklich wie mit einem Freund, im Gegenteil es ist sogar bewiesen, das Einzelhaltung schwere Verhaltensstörungen hervorrufen kann! Wer einmal gesehen hat, wie Katzen sich lieben und wie sehr Kitten schmusen und spielen würde ihnen niemals EinzelHAFT antun. 

 

Aber meine Katze lebt so lang allein und glücklich, sie akzeptiert auch keine anderen!!!

 

Ja das gibt es tatsächlich, denn der Mensch kann durch sein zu tun, eine Katze zu einem Einzelgänger machen! 

 

Zum 2. Punkt sei gesagt, das es natürlich von Vorteil ist, wenn Kinder mit Tieren aufwachsen. Denn so lernen sie Verantwortung und Lebewesen zu schätzen. 

ABER man sollte keineswegs sich ein Tier anschaffen, nur weil das Kind eins möchte, denn in einem Jahr gibt es viele andere neue interessante Dinge für ein Kind und die Katz ist auf einmal uninteressant und muss weg! Viel mehr sollte die Familie Zuwachs wollen und das Kind bekommt wöchentlich Aufgaben, die mit der Katze zu erfüllen sind! 

 

Der 3. Punkt ist leider mit die häufigste Suchanfrage! Hierzu sei kurz und knapp gesagt! NEIN, das endet MEIST mit "Mord und Totschlag". Ein Kitten kennt nur schlafen, fressen und SPIELEN sowas wie liegen und einfach entspannen was Adulte Katzen tun, tun sie nicht. Sie fordern andere Katzen zum spielen auf, springen sie an, spielen mit ihren schwänzen... auch wenn es noch so ein soziales Tier ist, Sie tuen keinen von beiden einen gefallen! 


Was sollte ein Kitten haben und wie sollte die Schutzgebühr sein ?

Ein Kitten sollte mit der 4. Wochen das erste mal entwurmt werden, dann erneut in der 8. Woche, somit sollte dann auch die erste Impfung der Grundimmunisierung erfolgen Katzenseuche/schnupfen!
In der 12. Lebenswoche dann die Wiederholung der Impfung, sowie die Tollwut Impfung ferner die Katze später Freigänger werden soll!
WIR betrachten hier eine Schutzgebühr von 100€ als angemessen. 

Wann sollten die Kitten / Jungkatzen kastriert werden ?

Das kommt ganz darauf an, wann die Katzen geboren wurden! Bei Frühlingskitten tritt die Geschlechtsreife später ein, als bei Herbstkitten. So kann eine Herbstkätzin schon mit 4 Monaten und Herbstkater mit 6 Monaten Geschlechtsreif werden. Je früher die Katzen kastriert werden umso besser, man sollte nach Möglichkeit ihnen den Stress der Geschlechtsreife ersparen. Heißt Herbstkätzin mit 4/5 Monate kastrieren, Herbstkater mit 6 Monaten. Frühlingskätzin mit 6 Monaten und Frühlingskater mit 6/7 Monaten. 

Das Ammenmärchen

Die Katze sollte doch einmal rollig werden! 

QUATSCH die Rolligkeit bedeutet unheimlich Stress für das Tier. Sie sind regelrecht im Hormonwahn und stehen dadurch unter "Dauerstrom"! Auch muss man bedenken, das jede Rolligkeit Risiken birgt, so bedeutet sie immer und immer wieder Veränderungen an der Gebärmutter sodass es auf kurz oder lang zu Tumoren führen kann! Auch Schein-schwangerschaften und Dauerrolligkeit ist ein Ernstzunehmender Aspekt! 

 

Wir hoffen das wir euch wieder ein bischen etwas zum Thema Kitten aufklären konnten und Ihnen etwas geholfen haben bei der Inforunde.
Seht auch Inforunde  Katzenernährung  aus dem Monat Dezember! 

 

Anmerkung: Wir sind keine Studierten etc. sondern bilden uns permanent für die Tierwelt weiter!