VPH aktiv Deutschland 2017


November 2017

20.11.17

*** VPH aktiv Deutschalnd ***

 

** FIV Kater Whity **

 

Heute ging es für unseren Whity spontan zum Tierarzt - seit gestern hat unser kleiner Vielfraß nicht mehr wie gewohnt gefressen und wirkte auch etwas verschnupft. Heute morgen dann wollte er gar nicht mehr so recht fressen, sodass unsere QS-Betreuerin ihn direkt in die Box verfrachtete und mit ihm zum Tierarzt fuhr.

 

Unser hübscher, 7 Kilo-Kater hat Fieber und eine Rachenentzündung. Er wird vorerst nun mit Antibiotika behandelt, Mitte der Woche gehts für ihn dann noch einmal zur Kontrolle.

 

Natürlich wird er diese Woche von uns ganz besonders viel umsorgt und bekuschelt, so dass er hoffentlich bald wieder fit ist und sich schnell erholt. Drückt uns die Daumen, dass alles bald überstanden ist.

17.11.17

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

** zugelaufene Katze Bönen-Leningsen **

 

* Namenspate gefunden * 

Vielen Dank Katrin Plaumann / Bella 

 

Nachdem wir den Fund-Post zu unserer neuen Gartenbewohnerin bei Facebook in unzählige Gruppen eingestellt hatten und keine Meldungen kamen, haben wir uns dazu entschlossen sie vorerst bei uns aufzunehmen. 

 

Abends im Bett gab es einfach keine ruhige Minute und auch an schlafen war nicht zu denken. Die kleine zierliche Maus ging einfach nicht aus unseren Gedanken. Seit dem späten Nachmittag saß sie kontinuierlich auf der Terrasse, die leider auch nur 10 Meter von der Straße entfernt ist. Zwar sind abends nicht so viele Autos unterwegs, aber dafür mit hohen Geschwindigkeiten trotz der übersichtlichen Straße. Dass sie sich nicht mehr, wie zuvor, hinten im Garten Richtung Felder aufhielt, sondern nur noch vorne am Haus machte uns große Magenschmerzen. 

 

Zur späten Stunde, gegen Mitternacht, saß das kleine Mädel doch tatsächlich immer noch vor der Terassentür. 

 

Nach reiflicher Überlegung und noch immer keiner Meldung zu unserem Suchaufruf, entschieden wir uns, ihr erst einmal das Freigehege des Pflegezimmers herzurichten. Somit war sie zumindest für die Nacht erstmal sicher untergebracht. 

 

Die Nacht hatte sie dann gut verbracht und benutzte auch brav das Katzenklo. Als sie allerdings ihr Geschäft verrichtete hatte, guckte ihr tatsächlich ein Wurm aus der Futt. Also stand schon mal fest, die Maus ist hochgradig verwurmt. 

 

Da wir gestern zufällig einen Kastrationstermin hatten, nahmen wir sie zur Kontrolle mit. Dabei stellte sich heraus, dass unsere abgemagerte Freundin von grade mal 3 kg nicht, wie erwartet, vielleicht aus dem letzten Jahr, sondern mindestens schon 6 - 8 Jahre alt ist. Ansonsten machte sie einen topfitten Eindruck, so dass der Kastration nichts im Wege stand, denn eine Narbe einer vorhergegangenen Kastration war nicht zu sehen. 

 

Somit wurde unsere Süße direkt kastriert, gechippt und entwurmt. Wer weiß wie viele Babys sie schon in ihrem Leben bekommen musste 😢. Bald wird sie dann ein weiteres mal entwurmt damit sie dann irgendwann auch für ihre erste Impfung bereit ist.

 

Wir suchen nun einen lieben Namenspaten, der bereit ist gegen eine beliebige Spende, unserer kleinen Streunerin einen Namen zu geben. Als Dankeschön gibt es eine Namenspatenurkunde als Bild via Facebook.

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

** Kranker Streuner - Futterstelle Bönen **

 

Erinnert ihr euch noch an unseren schwarz - weißen Kater von unserer Futterstelle in Bönen? Der Betreuerin der Futterstelle war vor einiger Zeit ein tränendes Auge aufgefallen. Er wurde somit natürlich umgehend gefangen und dem Tierarzt vorgestellt, der eine Bindehautentzündung diagnostizierte, die eine tägliche Behandlung erforderte. 

 

Da er mit den Jahren der Fütterung so zutraulich geworden war und abends (mit etwas Abstand) immer schon auf sein Essen wartete, entschieden sich unsere Futterstellenbetreuerin kurzerhand, ihn mit nach Hause zu nehmen, ihn dort zu behandeln und ihm evtl. auf lange Sicht ein Zuhause zu bieten, in dem er als Freigänger leben kann. 

 

Tja, mittlerweile ist einige Zeit vergangen, die Bindehautentzündung ist gut abgeheilt, aber der Kater, der mittlerweile Che heißt, möchte gar nicht mehr raus. Er genießt seinen Platz im Esszimmer, die Streicheleinheiten und die Sicherheit eines warmen Zuhauses. Nicht einmal aus dem Fenster wird mehr geschaut. Das Leben als Streuner gehört nun der Vergangenheit an, Che hat die Nase voll vom Leben auf der Straße und darf nun sein restliches Leben ohne Sorgen und Angst in vollen Zügen genießen. 

 

Das ist doch mal ein tolles Happyend😍😍

14.11.17

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

** Zugelaufene Katze Leningsen ** 

 

Seid dem Frühjahr / Sommer haben wir öfters hinten auf den Feldern eine Katze gesehen, ein paar wenige Häuser und einige Bauernhöfe ließen uns vermuten, das sie von dort kommen könnte. 

 

Seid einiger Zeit nun traut sie sich auch zu uns in den Garten, hier sind ja schließlich einige Artgenossen. Sie wirkte immer sehr scheu und rannte auf 200 Meter schon weg, was uns dann vermuten ließ, das sie evtl. von einen der umliegenden Höfen kommt. 

 

Seid dem Wochenede nun kommt sie zu unserer Futterstelle fressen, die wir für die Igel eingerichtet haben. Sie miaut sehr viel und ist völlig ausgehungert. 

 

Es ist ein Kätzchen, sie ist leider nicht gechipt oder tattowiert. Seid gestern nun hat sie sich vollständig bei uns eingenistet und möchte ganz viel liebe, sie gibt gerne Köpfchen ist aber sehr schreckhaft. Sie geht auch nun nicht mehr weg seid gestern. Heute steht sie schon den ganzen Tag Miauend vor der Tür.

 

Kennt sie evtl. jemand oder weiß ob sie ein Zuhause hat ? Andernfalls werden wir sie in den kommenden Tagen bei uns aufnehmen und erstmal dem Tierarzt vorstellen bezüglich Kastration etc.

06.11.17

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

** Mama Helga und ihre Kitten, FIV-Kater Barney und Milly und Millow **

 

Heute war einiges los auf unseren Vereinssitz, denn insgesamt hätten diese Woche 7 unserer Fellpopos zum Tierarzt gemusst - darunter auch Barney, der panische Angst vor Boxen hat. 

 

Unsere tolle Tierärztin bietet allerdings auch Hausbesuche an und da wollten wir die Chance doch direkt nutzen und den Service in Anspruch nehmen, um so vor allem unserem Barney die Fahrt zu ersparen.

 

Mama Helga und ihre Fellbande durften heute somit ebenfalls in Ihrer gewohnten Umgebung bleiben und in den Genuss kommen, Zuhause einen Picks für die notwendige Impfe zu bekommen. Helga, Aline, Rocky und Maya haben nun ihre letzte Impfe der Grundimmunsierung erhalten und sind auch direkt gechippt worden.

Auch unsere Barney konnte heute die erste Impfe seiner Grundimmunisierung bekommen, da seine FIV Erkrankung völlig ohne Symptome verläuft. Auch er ist nun gegen Krankheiten wie Seuche und Katzenschnupfen geschützt. 

 

Aber auch unsere Sorgenkinder Milly und Millow mussten heute unbedingt unsere Tierärztin kennenlernen - Ihre jährliche Auffrischungsimpfung ist abgelaufen, die somit erneuert wurde. Da sie damals von uns nur tattoowiert wurden und dieses nicht mehr lesbar ist, haben sie auch direkt einen Chip bekommen (leider wurde dies von Ihren Vorbesitzern nicht gemacht). 

 

So sind nun all unsere Fellnasen fürs Erste wieder versorgt und können sich bald auf dem Weg in ihr neues, eigenes Zuhause machen oder die Suche danach intensivieren.

Ein lieber Dank gilt an dieser Stelle natürlich auch unserer Ärztin, die sich ausreichend Zeit für unsere Schützlinge genommen hat und auch viel Geduld mitgebracht hat!

05.11.17

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

** Kleines Bauernhofkitten Bijou **

 

Mittlerweile ist der kleine Bijou nun 5 Wochen bei uns und somit ca. 8 - 9 Wochen alt. Leider war sein Anfang schon sehr schwer für ihn als kleines quirliges verspieltes Kitten, denn durch seinen Hautpilz, der Gott sei Dank früh genug diagnostiziert und behandelt wurde musste die kleine Fellschnute 4 Wochen in Einzelhaft bleiben. 

 

Vergangenes Wochenende war es aber dann soweit und er durfte auf seine Pflegestelle ziehen, wo er Katzenkumpels zum Spielen hat und unter strenger Beobachtung steht, da er nun auch im Alter ist, wo gerne die berühmte Kittengrippe vorkommt. 

 

Gestern Abend dann wollte Baby Bijou nicht so gerne Essen, was durchaus auch mal normale sein kann, aber heute morgen dann hat er auch nur ein bischen gefressen, wo dann auch alle Alarmglocken angingen. Da seine Pflegeeltern sich bestens auskennen, ahnten sie bereits was los ist und somit ging es dann heute früh umgehend zum Tierarzt. Wie erwartet hat der kleine Mann Fieber, wogegen er nun natürlich behandelt wird. 

 

Alles in allem entwickelt er sich aber prächtig und ist ein sehr aufgewecktes, verschmustes und natürlich verspieltes Katerchen. Er hat viel Flausen im Kopf und tobt für sein Leben gerne.

 

Nun hoffen wir erstmal, das er die Kittengrippe schnell besiegt und es ihm sehr bald besser geht.

03.11.17

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

** Mama Fortuna und ihre Kitten **

 

Hallo,

 

hier sind Thor, Lucy, Fortuna, Abby und Mia. Wir haben uns extra herausgeputzt und möchten Euch ein Lied schnurren: Con te partirò (Time To Say Goodbye). Wenn Ihr ganz leise seid, dann könnt Ihr uns hören 😺.

 

Hallo, hier ist Fortuna. Heute ist unser letzter gemeinsamer Tag. ‪Heute Abend‬ ziehe ich zu Michi und meiner neuen Familie. Ich freue mich sehr auf Michi. In den letzten Tagen hatte ich ein Tuch von ihm - er duftet so toll! Nach Freude, Geborgenheit und Liebe - und nach Freiheit und Abenteuer! Michi ist Freigänger, und wenn ich mich eingewöhnt habe, dann ziehen wir gemeinsam um die Häuser und machen die Gegend unsicher. Bis dahin ist/war das noch ein sehr ruhiges Wohngebiet😺. Meine neue Familie ist totaaal lieb. Ich habe sie bei ihrem Besuch gleich ins Herz geschlossen und mit allen ausgiebig gekuschelt😻.

 

Ich bin sehr froh, dass ich damals den Entschluss gefasst habe, mich und meine Kinder den Zweibeinern anzuvertrauen. Keine Sekunde habe ich das bereut. Sie waren schon sehr lieb zu uns, als wir noch in dem Sofa bei der Autowerkstatt lebten. Und als es mir zunehmend schlechter ging, haben sie uns sogar bei sich wohnen lassen. Ich musste mich um nichts mehr kümmern und konnte mich voll auf meine Genesung konzentrieren. Gleichzeitig hörte ich durch die Tür, dass es meinen Kindern sehr gut ging und es ihnen an nichts fehlte. Wie prächtig sie gediehen waren als wir uns wiedergetroffen haben! Anfangs war es ungewohnt für mich, dass sie so groß geworden waren - aber dadurch waren sie tolle Spielkameraden geworden, und gemeinsam sind wir durch unser Reich getobt. Ich freue mich, dass sie jetzt auch eigene Zweibeiner bekommen. Ich bedanke mich für alles und sage: Adé! 🐾

 

Hallo, hier sind Thor und Lucy. Wir haben nur ganz wenig Zeit, denn wir müssen nochmal ganz ausgiebig mit Abby und Mia toben und kuscheln - und Mama natürlich auch! Wir sind schon ganz aufgeregt, denn wir bekommen ‪heute Abend‬ eigene Zweibeiner! Unsere Pflege-Zweibeiner haben ganz besondern darauf geachtet, dass wir sie mögen und sie gut zu uns sein werden. Mama hatte da ja schon einmal Pech und wurde wohl schwanger oder schon mit uns Kindern einfach vor die Tür gesetzt🙀. Das soll uns nicht passieren. Es waren wirklich viele Leute hier, um uns zu besuchen, aber es hat nicht immer gut gepasst. Manchmal haben wir die Leute einfach nicht gemocht und uns nicht streicheln lassen, manchmal war die Wohnung nicht geeignet. "Vermieter" scheinen ja besonders böse Exemplare von Zweibeinern zu sein 😼. Sie verbieten einfach ein für uns so wichtiges Schutznetz. Das finden wir doof 😾. Aber das Warten hat sich gelohnt: Jetzt ziehen wir zu einer ganz lieben Familie mit viel Erfahrung und bekommen noch eine Tante. Sie ist ein wenig schüchtern, aber wir werden sie mit unserem Charme schon um die Pfote wickeln. Bisher haben wir noch jedes Herz erreicht! Als die lieben Leute zu uns zu Besuch kamen, sagte der Mann, dass Lucy einen neuen Namen bekommen müsse, denn es gab wohl schon mal eine Lucy in der Familie. Lucy fand ihn trotzdem klasse und schlief schon nach wenigen Minuten auf seinem Schoß ein. Er war völlig verzaubert von ihr und hat daraufhin seine Meinung geändert, und sie darf ihren Namen selbstverständlich behalten 😻! Jetzt haben wir aber genug gequatscht, Gruppenkuscheln ist angesagt! Wir sagen tschüss, macht es gut und genießt Euer Leben so wie wir! 🐾🍀

 

Hallo, hier sind Abby und Mia. Bevor Ihr jetzt denkt, dass wir zurückbleiben: Uns erwartet ein ganz neues Leben im ganzen Haus! Endlich öffnet sich die geheimnisvolle Tür, durch die unsere Zweibeiner immer mit tollem Spielzeug und leckerem Futter gekommen sind. Dahinter muss ja das Paradies liegen! Im Paradies leben noch andere Katzen - wir haben sie immer mal gehört. Sie scheinen sich dort sehr wohl zu fühlen, und wir werden bald ein Teil von ihnen sein! Wir werden bestimmt eine ganze Menge von ihnen lernen können, denn wie wir hörten, sind sie echte Freigänger mit jeder Menge erlebter Abenteuer. Die lassen wir uns den Winter über von ihnen erzählen, und im Frühjahr erleben wir dann selber welche, wenn wir auch hinaus gehen! Mia war ja schon lange klar, dass sie bleiben wollte, sie hat unsere Zweibeiner immer als erste begrüßt und kam mindestens als zweite zum Kuscheln. Abby hat es spannend gemacht. Anfangs war sie eher zurückhaltend - aber seit drei Tagen holt sie alles nach! Sie kuschelt und schnurrt was das Zeug hält. Die Zweibeiner schauen immer ganz irritiert, ob sie wirklich Abby ist und sich nicht Mia heimlich eingeschlichen hat. Wir sind sehr glücklich, dass Mama, Thor und Lucy auch eigene Zweibeiner bekommen und wünschen ihnen eine tolle Zeit! Bestimmt hören wir noch einmal voneinander, denn unsere Zweibeiner halten den Kontakt.

 

Und jetzt schnurren wir noch einmal gemeinsam für Euch:

 

brr brr brrr br-br

brrr br br br brr brrrr br br

...

 

🐾🐾🐾🐾🐾😻😻😻😻😻