VPH aktiv DE Mai 2018


29.05.18

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

** verwahrloste Fundkatze Kamen **

 

* Namenspate gefunden *

Vielen Dank Katrin P. / Marly

 

Ende letzter Woche erreichte uns ein Hilferuf aus Kamen - einem lieben Ehepaar war ein junge Katze zugelaufen, die völlig abgemagert schien, aber doch eher zutraulich ist. Das Ehepaar fuhr kurzerhand mit der lieben Maus zum Tierarzt, um sie auf ein Tattoo bzw. einen Chip kontrollieren zu lassen. Leider ist, wie so oft, keins von beiden vorhanden gewesen, zumindest war die hübsche Fellnase aber bereits kastriert. Geschätzt wir sie auf knapp 1 Jahr. 

 

Da das Paar die Katze aufgrund bevorstehenden Umzugs nicht selbst versorgen kann, haben sie uns um Hilfe gebeten. Am Samstag zog die Katze somit bei uns ein. Sie ist in einem schlechten Allgemeinzustand und definitiv viel zu dünn. Bei uns wird sie nun natürlich nun erstmal liebevoll aufgepäppelt und umsorgt. Auch steht in dieser Woche ein erneuter Tierarztbesuch an, um einen FIV/FeLV-Test durchführen zu lassen. 

 

Nun benötigt die liebe Katzendame aber natürlich noch einen Namen.

 

Gegen eine beliebige Geldspende darf der Namenspate einen Namen für das hübsche Tigerchen aussuchen und bekommt im Gegenzug dafür eine Patenschaftsurkunde.

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

** Kastrationsaktion Hof in Kamen ** 

 

* Beendet * 

 

Im April erhielten wir die Anfrage von unseren befreundeten Tierschutzverein den Tierfreunden Kamen e.V bzgl. einer Kastrationsunterstützung, da Kamen auch zu unseren Einzugsgebiet gehört. Auf einen großen Hof laufen geschätzt ca. 18 Wildkatzen, 6 davon kastriert und einige unkastrierte und krank umher, die zwar von netten Menschen gefüttert werden, sich aber natürlich schnell weiter vermehren. Daher musste es schnell gehen . ALLE Katzen konnten nun aber gefangen werden.

 

Eine so große Anzahl an Streunern zeitgleich kastrieren zu lassen ist natürlich für jeden Tierschutzverein eine Herausforderung und fast nicht machbar. Daher haben wir natürlich auch unsere Hilfe zugesagt und vorerst 4 Katzen bei uns aufgenommen, wovon 3 Mittlerweile kastriert, gechipt und medizinisch behandelt wieder in die Freiheit gelassen wurden. 

 

Der 4. Kater im Bunde war noch immer ein wenig verschnupft, auch wollten wir hier erst mal abwarten, ob er sich mit einem Leben bei uns anfreunden kann, da er nicht wild wirkte. 

 

Mittlerweile leider aber wo es ihm nun nach und nach wesentlich besser geht, zeigt er uns deutlich das wir ihm nicht zu nahe kommen sollen und er gern raus möchte. Da er es nicht anders kennt, möchten wir ihn aufkeinenfall einsperren.

 

Der süße Katermann hatte nun seinen Kastrationstermin, bei dem er natürlich auch direkt gechipt wurde. Er darf nun bald auch wieder in Freiheit auf den Hof sein Leben verbringen, mit seinen Freunden und Familie.

27.05.18

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

** Mutterkatze aus Münster **

 

* Namenspaten gefunden * 

Vielen Dank an die Paten 💜💜💜

Mama - Maja / Jennifer L 

Baby 2 - Quincy / Nadine J.

Baby 5 - Morli / Melanie F.

Baby 3 - Filou / Nicole M 

Baby 4 - Liberty / Diana 

Baby 1 - Karlchen / Nadine G.

 

Gestern erhielten wir einen Notruf einer lieben Dame aus Nordbögge. Die Info, die wir bekamen, war das sich eine Mutterkatze mit ihren 6 ca. 3 - 5 Wochen alten Kitten auf einem Bauernhof befindet und nun entsorgt werden soll. Natürlich sicherten wir sofort zu, das sie zu uns gebracht werden kann, da die kleine Familie auch schon gefangen in der Box saß. 

 

Nach ca. 3 Stunden kam die Freundin der Melderin dann bei uns an. Nach weiteren Gesprächen stellten sich dann jedoch raus, das die Katze nicht von einem Bauernhof aus Nordbögge kam, sondern von einer Firma aus Münster. Dort hatte die Mutter gelebt und wurde dort auch gefüttert. Die Babys jedoch wollten die Arbeiter nicht haben, da sie zu viel Dreck machten und wollten sie " ins Feld bringen " . Das bekam ein Verwandter der Dame, der dort arbeitet mit und sicherte die Mutter samt Babys nach Rücksprache mit ihr. Die Dame kontaktierte ihre Freundin und diese dann uns. Alles ein bischen verworren...

 

Die Mutter ist sehr zierlich und sowas von schmusig. Wir schätzen sie auf unter 2 Jahre also noch sehr jung. Das Fell ist überseht mit Schmutz und Dreck und so sehen auch die Babys aus. 4 Jungs und 1 Mädel hat die liebe Mama bisher super groß gezogen. Sie haben alle ein Gewicht von an die 350 g und dürften schon über 4 Wochen alt sein. 

 

Wir haben sie gestern erstmal in Ruhe ankommen lassen. Heute dann durften wir ihr sogar den Bauch sauber machen mit einem feuchten Lappen, denn die Zitzen waren voll mit getrockneten Dreck. Auch die Babys und der übrige Körper der Mama hat eine kleine Katzenwäsche von uns bekommen, damit die Mama den ganzen Schmutz nicht selbst ablecken muss. 

 

Die kleine Familie wurde nun auch direkt entwurmt und die Mutter entfloht, damit alle weiter fleißig zunehmen können und die lästigen Würmer los werden, die natürlich durch das Säugen übertragen werden. 

 

Wir suchen nun liebe Namenspaten, die gegen eine beliebige Gelspende unserer süßen Katzis einen Namen geben möchten. Im Gegenzug gibt es eine Urkunde als Bild via Facebook.

17.05.18

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

*** Fundkatzen Amy & Luna und Abgabekater Nilson **

 

Hier bedarf es garnicht so viele Worte, ausser dass auch unsere zwei süßen Mäuse Amy und Luna nun diese Woche ihren Termin beim Tierarzt hatten, um sich die letzte Impfe ihrer Grundimmunsierung abzuholen.

 

Aber auch unser Dickerchen Nilson war mit dabei, denn bei ihm war ebenfalls die jährliche Auffrischungsimpfe fällig. Er wurde zwar im letzten Jahr nicht geimpft, dafür aber die Jahre zuvor immer regelmäßig durchgeimpft. 

 

Amy und Luna sind zwei zuckersüße Katzen, wobei Amy eher die ruhigere und zurückhaltende ist, Luna hingegen eine kleine Zicke sein kann. Sie ist definitiv die Chefin unter dem Gespann. Nilson, Magic und Amy ordnen sich ihr unter. 

 

Nilson hingegen hat sich sehr positiv bei uns entwickelt, mittlerweile wirkt er überhaupt nicht mehr unsicher und eher entspannt. Auch bewegt er sich immer schön von A nach B, was uns hoffen lässt, dass er langsam anfängt abzunehmen. Und das bestätigte sich auch heute, tatsächlich hat unser Dickerchen nun bereits 1 Kg abgenommen und bewegt sich nicht mehr im Bereich 13.2 Kg sondern 12 kg 😍. 

 

Alle 3 Mäuse sind nun komplett fertig und somit Auszugsbereit. Es fehlt nur noch ein schönes eigenes Zuhause.

16.05.18

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

** Verwahrloster Fundkater Magic ** 

 

Auch unserer kleiner süßer Felllose Kater Magic, hatte diese Woche einen Termin bei unserer Tierärztin.

 

Nachdem er bereits schon seine erste Impfe erhalten hat, stand nun endlich die Kastration an, wo er natürlich auch direkt gechipt wurde. Endlich denn so ein unkastrierter Kater kann sehr stinken 🤣 . Nicht nur das er überall markiert hat, Nein für einen unkastriertes Tier bedeutet dies auch immer Stress pur! 

 

Mittlerweile lebt er auch mit unserer Amy, Luna und unserem Nilson zusammen, was wunderbar klappt. Er ist ein sehr verträgliches ruhiges Kerlchen. 

 

Auch zu Menschen ist er einfach nur zauberhaft, wie sein Name ihm treffend beschreibt. Er rollt sich regelrecht am Boden rum, damit man ihm sein felloses Bauchi krault 😁.

 

Aber auch sein Fell wächst nun langsam nach und überall entsteht ein leichter Flaum an den nachwachsenden stellen. 

 

In 3 Wochen bekommt er dann seine letzte Impfung damit die Grundimmunsierung abgeschlossen ist.

14.05.18

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

** Kitten aus dem Industriegebiet **

 

* Namenspaten gefunden * 

Vielen Dank Monique L. 

- rot- weißer Kater / Paulchen 

Sarah S.

- schwarzes Mädel - Smiley

Sarah R. 

- schwarzer Kater - Baghira 

 

Nun ist es soweit und auch wir erhielten heute den ersten Kitten - Notruf aus unserem Einzugsgebiet.

 

Heute morgen entdeckten Arbeiter in einem Industriegebiet in Bönen kleine Kitten. Zuerst vernahmen sie das zaghafte Miauen, also suchten sie die Halle ab. Direkt unter den riesenigen Maschinen fanden sie dann 5 kleine Kitten mit geschlossenen Augen auf dem Betonboden. 

 

Umgehend wurde eine liebe Dame der Firma kontaktiert, die sich dort auch schon in der Vergangenheit sehr für die Streuner engagiert hat. Sofort benachrichtigte sie uns und bat um Hilfe. Wir machten uns direkt auf den Weg dorthin und durften nach Anmeldung und dem Tragen von einem Sicherheitshelm in die Hallen.

 

Als wir die Halle betraten war klar, dass die Babys auf keinen Fall in der Halle bleiben können. Die lieben Mitarbeiter hatten die Babys schon in einen kleinen Karton gelegt, damit sie nicht auf den kalten Boden liegen mussten, denn sie waren schon eiskalt. Durch Anweisung der lieben Melderin wurde den ganzen morgen Ausschau gehalten, ob die Mama zu ihren Babys kommt, aber das passierte natürlich nicht. Sie hielt sich zwar in der Halle versteckt auf, aber hatte keine Chance an die Babys zu kommen, um sie zu versorgen durch den laufenden Betrieb. 

 

Wir vermuten, dass sie die Babys etwa vor ein paar Tagen bekommen hat und sich gestern, als kein Betrieb war, schutzsuchend vor dem Unwetter, mit ihren Babys in die Hallen geflüchtet hat. Leider war das eine ganz doofe Idee, da von nun an wieder 24 Std bis Sonntag Hochbetrieb dort herrscht. Somit war natürlich die Kitten dort bei ihrer Mutter zu lassen keine Option. Auch eine Verlegung in eine ruhigere Ecke (die dort fast nicht zu finden ist) haben wir ausgeschlossen, denn ansonsten hätte die Mutter ihre Kitten weggebracht und wir hätten sie nie wieder gefunden. Auch möchte die Firma dort natürlich keine Katzen.... 

 

Einer der Mitarbeiter, der ein großer Tierfreund ist und bereits Erfahrung in der Aufzucht von Tieren hat, entschied sich bei der Findung schon 2 der Kitten mit zunehmen. Somit haben wir die übrigen 3 Fellschnuten gesichert. 

 

Ein schwarzes Mädel, sie bringt 98 g auf die Waage, ein schwarzer Bub der 112 g auf die Waage bringt und ein rot - weißes Katerle, der 107 g auf die Waage bringt. Alles in allen wirken sie agil und sind hungrig. Auch Bauchi massieren für den Kot und Urin Absatz funktioniert super. 

 

Das Muttertier wird in ca. 2 - 3 Wochen, sobald sich die Milchleiste etwas zurückgebildet hat und die liebe Melderin aus dem Urlaub zurück ist, gefangen und natürlich kastriert. 

 

Da die Erfahrung uns leider gelehrt hat, dass im Schnitt von Streuner die Hälfte der Babys überlebt, sind wir vorsichtig optimistisch. Dennoch möchten wir, dass grade die süßen Fellschnuten nicht namenslos verweilen müssen und suchen deshalb liebe Namenspaten, die gegen eine beliebige Spende den süßen Babys einen Namen geben möchten. Im Gegenzug gibt es eine Urkunde als Bild via Facebook.

09.05.18

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

** Kastrationsaktion Hof in Kamen *

 

Vor ca. 3 Wochen erhielten wir die Anfrage von unseren befreundeten Tierschutzverein den Tierfreunden Kamen e.V bzgl. einer Kastrationsunterstützung, da Kamen auch zu unseren Einzugsgebiet gehört. Auf einen großen Hof laufen geschätzt ca. 18 Wildkatzen, 6 davon kastriert und einige unkastrierte und krank umher, die zwar von netten Menschen gefüttert werden, sich aber natürlich schnell weiter vermehren. Daher musste es schnell gehen . ALLE Katzen konnten nun aber gefangen werden.

 

Eine so große Anzahl an Streunern zeitgleich kastrieren zu lassen ist natürlich für jeden Tierschutzverein eine Herausforderung und fast nicht machbar. Daher haben wir natürlich auch unsere Hilfe zugesagt und vorerst 4 Katzen bei uns aufgenommen.

 

Nachdem die erste Katze von den 4 in unserer Obhut nach dem Tierarzt Besuch direkt wieder in die Freiheit entlassen werden konnte da sie schon kastriert war und somit nur gechippt und entfloht/entwurmt wurde, folgte letzte Woche der 2 Kater. Heute war es dann wieder soweit und der 3. Katermann wurde kastriert, gechippt, entwurmt/entfloht und endlich wieder frei von Schnupfen in die Freiheit entlassen. 

 

Der 4. Kater im Bunde ist noch immer ein wenig verschnupft, auch beobachten wir bei ihm erstmal ob er überhaupt wieder auf den Hof zurück muss, oder sich an Menschen und häuslichen Leben anfreunden kann. 

Dazu folgt natürlich noch gesondert ein poste.

 

Wir haben die Zusage vor Ort bekommen, dass alle wilden Katzen wieder zurück in ihre gewohnte Umgebung können und daher können alle, nachdem sie sich vom Schnupfen und von der Kastration erholt haben, wieder - gesund und kastriert - in die Freiheit entlassen.

06.05.18

Und los geht's ihr Lieben 💜💜💜😉

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

** Woche der Wildvögel **

 

In dieser Woche erhielten wir gleich 3 Hilferufe der, für uns, etwas anderen Art. Am Montagmorgen wurden wir um Hilfe zur Rettung einer jungen Taube gebeten. Das arme Tier hatte sich an Taubenabwehrspikes selbst ''aufgestochen'' und konnte sich selbst nicht mehr befreien. Die Taube schien schon über Stunden dort zu hängen und wurde immer schwächer. Wir versuchten die Finderin so gut wie möglich zu unterstützen und rieten ihr die Feuerwehr zu rufen. Diese rückte tatsächlich kurze Zeit später mit 3 Einsatzfahrzeugen an und befreite die Taube aus ihrer misslichen Lage. Sie wurde zum Tierarzt gebracht und wir konnten einen tollen Pflegeplatz organisieren.

 

Am Mittwoch meldete eine Anruferin einen kleinen Spatz der von seinen Eltern schon seit Stunden nicht mehr gefüttert worden sei und hilflos auf der Terasse sitzt. Da wir selbst leider keine Vögel aufnehmen und päppeln können versuchten wir natürlich wieder eine nahegelegene Päpplerstelle zu organisieren. Der Winzling konnte noch am gleichen Abend nach Lünen ziehen und wird nun dort mit anderen Findlingen aufwachsen.

 

Samstag erhielten wir dann die Meldung über einen Jungvogel der von der Katze gebracht wurde. Wildtiere benötigen nach Katzenkontakt unbedingt eine Behandlung mit Antibiotika da sie sonst qualvoll sterben werden. Die Finderin setzte den Vogel erstmal wieder ins Nest, wir konnten sie aber überzeugen, dass er dies nicht überleben wird. Wir organisierten erneut eine Päpplerstelle und holten den Vogel ab um ihn dort hinzubringen.

 

Es war für uns eine interessante und informative Woche da wir viele Einblicke in die Arbeit der tollen Menschen, die sich um diese Tiere kümmern, bekommen haben.

 

In diesem Zusammenhang möchten wir auch allen die Wildvogelhilfe-Notfälle Gruppe hier bei Facebook ans Herz legen. Liebe und engagierte Menschen kümmern sich dort um alles, was Flügel hat und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Dort werden schnelle Lösungen für Problemfälle gefunden!

05.05.18

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

** Kranker Streunerkater Unna **

 

Gestern Abend erreicht uns ein Hilferuf aus Unna Massen: Ein augenscheinlich völlig verwahrloster Kater saß mitten auf der Straße und wäre fast von einem LKW angefahren worden, hätte dieser nucht angehalten für ihn. Er verkroch sich dann unter einem Auto. Die Finderin hatte bereits ihr Mutter informiert, die mit Futter und Box unterwegs war. Wir machten uns sofort gegen 20 Uhr auf den Weg.

 

Der Kater sah wirklich sehr schlecht aus und es war klar dass wir ihn auf jeden Fall erwischen mussten um ihm dem Tierarzt vorzustellen, koste es was es wolle. Leider huschte der Kater aber auf ein eingezäuntes Firmengelände und machte auch keine Anstalten zurück zukommen. Also ging es für uns mach langer Warterei zusammen mit der Finderin, Kescher und Box über den Zaun auf das Videoüberwachte Firmengelände. 

 

Zum Glück erwischten wir ihn dort dann mit dem Kescher, da er uns wohl weder gesehen noch gehört hatte. Er war zwar wild aber schon sehr geschwächt.

 

Direkt ging es nach Hohenlimburg zum Notdienst. Hier zeigte sich das halbe Ausmaß 😞. Blutige Ohren, Fieber, keine Zähne, verfloht und voller Zecken, Dehydriert und abnormale Backen. Er war unkastriert und auch schon älter, ein Ohr war von einem Kampf am unteren Ende übel zerfetzt. Der Kater kam an den Tropf, bekam Antibiotika, Schmerzmittel, Fiebersenker und wurde gegen die Flöhe behandelt. Es war eine Erstversorgung um zu schauen wie die Behandlung anschlägt. Am nächsten Tag sollte es dann zur weiteren Behandlung zu unserer Tierärztin gehen.

 

Leider verschlechterte sich sein Zustand über Nacht, er hatte sehr abgebaut und wirkte fast apathisch. Er zeigte kleinerlei Abwehr Haltung wie am Tag zuvor noch. Dies deutete auf einen Leberschaden hin, da die Medikamenten, die er bekam bei einem vorherrschenden Leberschaden natürlich direkt auf die Leber gehen und die Tiere ausser Gefecht gesetzt werden. 

 

Heute morgen ging es daher natürlich direkt zu unserer Tierärztin. Der Kiefer war bis zu den Ohren komplett entzündet und beidseitiges Riesen Abzesse oder Tumore so groß wie Tennisbälle. Diese wären weder operabel noch würde ein Antibiotika bei dem Ausmaß helfen, im Falle eines entzündeten Abzess. Dadurch war die arme Maus schier einfach schon taub.

An der Niere konnte man unzählige Zysten oder Tumoren fühlen, auch hier wäre eine Vermutung auf Leukose. Seine Vorderpfote war extrem dick unterm Ballen angeschwollen, was sein Humpeln vom vor Tag erklärte.

Da sich sein Zustand in so kurzer Zeit so stark verschlechtert hatte schwand unsere Hoffnung.

 

Schweren Herzens mussten wir ihn erlösen lassen. Die "Baustellen" die dieser Kater schon offensichtlich hatte waren schon alleine zu gravierend, als das wir noch weitere Diagnostiken, wie Blutbild etc. machen lassen mussten, die zu 99% nur unsere Vermutungen wie Fiv oder FelV positiv, sowie Schaden der Leber und Niere bestätigt hätten. 

 

Komm gut rüber kleine Fellnase, wir hätten so gerne mehr für dich getan. Zumindest konnten wir dich sanft erlösen und du musstest nicht allein, in einer Ecke verkrochen, sterben.

 

R.I.P. kleine, unbekannte Fellnase

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

** Verwahrloster Fundkater Magic **

 

Heute war es nochmal soweit, unser süßer schwarzer Kater Magic, hatte seinen nächsten Besuch bei unserer Tierärztin. Nachdem er nochmals etwas gegen die Flöhe, Würmer und Ohrmilben bekommen hat, wollten wir heute den Erfolg kontrollieren lassen. 

 

Die Öhrchen sahen bis auf etwas Dreck top aus, nichts krabbelte mehr - puhhh Gott sei Dank 😇 Somit wurden sie dann noch einmal gründlich gereinigt und der Spuk dürfte somit vorbei sein.😊 Auch von lästigen Flöhen war nichts mehr zu finden, im Gegenteil das Fell fängt langsam an nachzuwachsen. 

 

Es gab dann noch einen kurzen Piecks, für die erste Impfung der Grundimmunsierung gegen Katzenseuche und Schnupfen. Ohne einen Mucks und ganz brav, hat unser Magic alles über sich ergehen lassen.💛

 

Übernächste Woche steht dann auch schon der Kastrationstermin an, bei dem er dann auch direkt gechippt wird.

 

Heute durfte er dann endlich aus der Quarantäne ausziehen und zu Luna, Amy und Nilson ziehen, die sich nun zu viert vorerst den Raum, das kleine und das große Gehege teilen, wo auch jeder die Möglichkeit hat, sich auf in ruhiges Plätzchen zurück zuziehen.

03.05.18

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

** Verwahrloster Fundkater Leningsen **

 

* Namenspate gefunden *

Vielen Dank Jutta Darej / Magic

 

Vergangenen Freitag hatte auch unser völlig abgemagert und verwahrloster Fundkater einen Termin beim Tierarzt. 

 

Wie erwartet war er ganz artig und ließ die Prozedur über sich ergehen. Bereits bei seiner Aufnahme vor knapp 2 Wochen, haben wir ihn direkt entfloht und entwurmt, da ein starker Flohbefall aufjedenfall vorhanden war. 

 

Beim Tierarzt wurde dann sein Kot untersucht, der ebenfalls einen Befall von Hackenwürmer aufwies. Ansonsten macht das Kerlchen einen top fitten Eindruck. Der Haarausfall ist dem ersten Anschein nach, wie auch schon von uns vermutet einer Flohallergie zuzuordnen. Er brachte nach 1 Woche in unserer Obhut und reichlich viel Futter, grade mal 4 Kg auf die Waage, normal müsste er sich bei 5 - 6 Kg befinden. Geschätzt wird er auf ca. 5 Jahre. Aber auch die Untersuchung seiner Ohren zeigte, das auch hier schon lästige Mitbewohner vorhanden sind. Überall krabbelten Milben in den Öhrchen. Das Mittel, was er von uns schon erhalten hat, hilft aber auch schon dagegen. So wurden seine Öhrchen dann nur einmal gründlich gereinigt. 

 

Er wird nun weiter gegen die Flöhe, Milben und Würmer behandelt. Sobald er diese soweit erfolgreich los geworden ist, wird endlich seine Kastration und Chippung nachgeholt. 

 

Da ihm bisher noch ein schöner Name fehlt, suchen wir nun einen Namenspaten, der gegen eine beliebige Spende dem süßen Schatz einen Namen geben möchte. Im Gegenzug gibt es eine Urkunde als Bild bis Facebook.

02.05.18

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

** Abgabekater Nilson ** 

 

Ein kurzes Update folgt zu unserem kleinen Dickerchen. Bereits letzte Woche Freitag war Nilson erneut beim Tierarzt, um eine umfangreiche Untersuchung des Blutes durchzuführen. 

 

Zuvor aber kam sein ehemaliger Besitzer zu Besuch für umfangreiche Schmuseeinheiten und Fellpflege, was Nilson sich von uns so garnicht gefallen lässt. 

 

Danach ging es ab zu Tierarzt auch den kann Nilson überhaupt nicht leiden und musste von mehreren Helferinnen, für die Blutentnahme fixiert werden. 

 

Am Montag gab es dann bereits die Ergebnisse, wovor wir große Angst hatten. Allerdings völlig unbegründet, tatsächlich sind bei Nilson alle gemessenen Blutwerte im absoluten Normbereich. Er ist wirklich einfach nur Fett und muss abnehmen.

 

Deshalb wurde der Raum für Nilson jetzt noch mehr vergrößert, er nutzt nun nicht mehr für sich alleine ein kleines Gehege sondern wurde heute mit unserer Amy und Luna vergesellschaftet, was bisher ohne Gefauche oder Geknurre Top funktioniert. So hat Nilson nun noch mehr Platz, um sich zu bewegen.