VPH aktiv Deutschland  2017


April 2017

24.04.2017

*** VPH aktiv Deutschland *** 

 

** Paulchen nach 5 Wochen zur√ľck nach Hause ¬†ūüėć**

 

* Die Wichtigkeit des Chips & Registrierung *

 

Heute meldete sich eine Dame bei uns, die seid ca. 5 Wochen ihren geliebten Kater vermisst. Nach einen Telefonat und Bilder Austausch sowie Charakter Beschreibungen, stand f√ľr uns schnell fest, das wird ihr Kater sein.¬†

 

Sofort machten die liebe Dame sich noch auf dem Weg zu uns zur sp√§ter Stunde, um zu √ľberpr√ľfen, ob es ihr Kater ist.¬†

 

Bei dem erste Schrei ( Paulchen ist sehr gesprächig sobald er Leute hört) sage sie sofort "Das ist mein Duman" als sie ihn dann sah, ist sie voller Freude ihm gleich um den Hals gefallen und sofort war klar, das ist ihr vermisster Duman. 

 

Durch Zufall hatte sie eine Nachbarin heute im Supermarkt getroffen, die im Gespr√§ch fragte ob sie ihre Katze vermissen w√ľrde. Als sie das bejate wies sie sofort den Kontakt zu uns an, da sie Duman bei uns als gefundenen Kater gesehen hatte damals.¬†

 

Nun ist ihr Duman, kastriert, gechippt, entfloht und entwurmt. Sie wird ihn noch bei Tasso registrieren, falls er wieder streunern geht, sofort zugeordnet werden kann. 

 

Nach einer 1 st√ľndigen Aufkl√§rung, dessen die Dame sehr gespannt zuh√∂rte und auch fragen zu hatte √ľber medizinische Notwendigkeiten, Wichtigkeit der Kastration sowie Kennzeichnung und auch √ľber artgerechte Ern√§hrung (da er sich √∂fters wund kratzt) fuhr Duman wieder mit heim.¬†

 

Was f√ľr ein tolles happyend, nach 5 Wochen durfte Kater Duman wieder nach Hause. Hier m√∂chten wir aber anmerken, das dies ein Einzelfall ist! W√§re Duman gechippt gewesen sowie registriert bei Tasso, w√§re er wahrscheinlich nie erst in unsere Obhut gekommen, sondern sofort nach Chipauslesung durch unser Mitglied nach Hause gekommen.

01.04.17

*** VPH aktiv Deutschland ***

 

** Verwahrloster Kater Iserlohn **

 

* Namenspate gefunden *

Natascha Steinbrink - Paulchen 

 

Ihr erinnert euch ja sicherlich noch an den verwahrlosten Kater, den 2 Tierschutzkolleginnen vor ein 2 Wochen in Iserlohn in Obhut nahmen und in unsere QS brachten.

 

Trotz intensiver Suche und Meldung im Tierheim konnte leider kein Besitzer ausfindig gemacht werden.

 

Der kleine Mann hat sich bisher richtig gut erholt, bei seinem ersten Tierarztbesuch wurden seine offenen Wunden, die vermutlich durch den ein oder anderen Kampf und durch eine Flohallergie hervorgerufen wurden, behandelt und sind super abgeklungen.

 

Gestern nun war es dann soweit, der h√ľbsche Kater kam ''unters Messer'' und wurde kastriert sowie gechippt. Auch bekam er nochmal eine Behandlung gegen die l√§stigen Parasiten, damit er restlos frei von diesen ist und bleibt.¬†

 

Da nun auch die 2 Wochen, die er in unserer Quarant√§nestation verbringen musste rum sind durfe er nach der Narkose direkt in unser neu gestaltetes Katzenzimmer umziehen und f√ľhlt sich dort schon pudelwohl.

 

Was ihm jetzt nat√ľrlich noch dringend fehlt ist ein Name.

 

Auf diesem Weg suchen wir daher einen Namenspaten, der dem kleinen Mann gegen eine beliebige Spende einen Namen geben m√∂chte. Eine Urkunde gibt es daf√ľr nat√ľrlich auch im Gegenzug als Bild via Facebook.

 

Bald folgt dann seine erste Impfung. Alles in allem ist er ein sanfter Riese, der sich sehnlichst ein Zuhause w√ľnscht.